Ausstellung im „relexa hotel“ in Bad Salzdetfurth

Drei Autostunden von Berlin entfernt, am Rande des sanft hügeligen Leineberglandes, liegt in einer Oase der Ruhe das „relexa hotel“.

Hier fand am 30. Mai 2018 vor rund fünfzig Besuchern und dem regionalem TV-Sender meine Ausstellungseröffnung statt.

Auf weiß gedeckten Tischen wurden Leckereien und kühle Getränke angeboten und nach der Rede des Chefs des Hotels und des stellvertretenden Bürgermeisters des Ortes sowie meiner separaten Vorstellung, war die Ausstellung eröffnet.

Die Acrylbilder auf Leinwand, mit unterschiedlichen Motiven, fanden allseits Lob und Anerkennung und es gab viele Fragen der interessierten Besucher bei einem Rundgang durch die Ausstellung.

Die Ausstellung ist bis zum 29. August 2018 zu besichtigen.

„relexa hotel“ in Bad Salz Detfurth

Restaurant des Hotels

Landschaftsbilder

Abstrakte Bilder

Hortensien

Gradierwerke im Kurpark

Im Ort

Kunst im Kleingarten

Im Garten von Wilfried

Am 27. Mai 2018 veranstaltete die Kleingartenanlage „Am Stichkanal“ zum vierten Mal die Veranstaltung „Kunst im Kleingarten“.

Bei herrlichem Sommerwetter präsentierten 17 Künstler aus Berlin und dem Umland auf der Vereinsparzelle und den umliegenden Gärten ihre Kunstwerke.

Neben chinesischer Tuschmalerei waren filigrane Feder- und Tuschbilder aber auch Aquarell- / Acryl- und Ölbilder auf Leinwand zu bewundern.

Die vielfältigen Arbeiten der Künstler stießen bei den zahlreichen Besuchern, unter anderem dem Ex-Bezirksbürgermeister von Steglitz-Zehlendorf, Norbert Kopp, auf großes Interesse.

Rundum gab es vielfaches Lob sowohl von den Künstlern als auch von den Besuchern für die gelungene Symbiose von Kunst und Natur.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Im Vereinshaus gab es Frühstück, Kaffee und Kuchen sowie deftiges vom Grill.

Ex-Bürgermeister Norbert Kopp mit Horst Rosenberger

Bilder von Pamela Salomone

Fotos von Siegmar Jonas

Aquarelle von Sabine Schmidt

Ausstellung im Café Schlacht

Wie angekündigt präsentiere ich derzeit eine Auswahl meiner figuralen- und abstrakten Bilder im Café Schlacht in der Breisgauer Straße 2, am S-Bahnhof Schlachtensee.

In der angenehmen Atmosphäre des Cafés lässt sich gut Frühstücken oder die alpenländische Küche mit saisonalen Spezialitäten genießen. Die wohlschmeckenden Strudel und Torten sollten ebenfalls probiert werden.

 

 

 

 

www.cafeschlacht.de

 

Tennis-Club-„Die Känguruhs“

Nach langer Winterpause steht nun die erste Ausstellung im neuen Jahr 2018 an.

Ab Anfang Januar zeige ich einige meiner abstrakten Bilder in dem schönen Clubhaus des Tennisclubs Nikolassee, Spanische Allee 170.

Parallel eröffne ich meine Ausstellung Mitte Februar im hübschen, kleinen Café Schlacht in der Breisgauer Straße. 2, direkt am S-Bahnhof Schlachtensee. Dort präsentiere ich eine Auswahl an figuralen und abstrakten Bildern.

 

8. Stahnsdorfer Kunstmeile

Die 8. Stahnsdorfer Kunstmeile fand am 2. und 3. September 2017 wie die Jahre zuvor im historischen Ortskern rund um die Dorfkirche statt.

Die Hofbetreiber und Ateliers öffneten dazu wieder ihre Tore und boten den verschiedensten Künstlern ihre Kunstwerke im unterschiedlichstem Ambiente darzustellen.

Meine Exponate konnte ich diesmal in dem schönen alten Gemäuer der Scheune des Hof Kuhlmay präsentieren. Wirkungsvoll gestaltete sich der Anblick der Bilder insbesondere durch den Reiz zwischen morbider Wand und edlen Bilderrahmen.

Die Rapsfeldbilder fanden besonders großen Zuspruch. Viele Besucher erinnerten sich in den dargestellten Motiven an eigene Anblicke und Erlebnisse auf ihren Ausflügen und Reisen.

Viele interessierte Besucher und nette Gespräche ließen die Kunstmeile zu einem fröhlichen und angenehemen Erlebnis werden.

Hier einige Eindrücke:

Groß und Klein freuten sich über das Gezeigte

Der Tuschemaler in Aktion

Vor meinen Bildern

Netter Besuch des Buchautors Wolfgang Schüler

Mit Freunden

Tuschmalerei